„Wer zu sich selbst finden will,
darf andere nicht nach dem Weg fragen.”

 

 

Familien- und Strukturaufstellungen
Auf die innere Stimme hören



Formen der system. Aufstellungsarbeit:

  • Familienaufstellungen (Klärung von Fragen/Problemen zur Herkunfts-/
    Gegenwartsfamilie)
  • Systemische Strukturaufstellungen
    (z. B. zur privaten/beruflichen Entscheidungshilfe, zum Bewusstmachen von Problemauslösern, übernommenen Mustern, unerklärlichen Blockaden, verdeckten Ressourcen, ...)
  • Organisationsaufstellungen (z. B. berufliche Themen, Teams,
    Projekte, ...)
  • Körper- und Symptomaufstellungen (z.B. bei unerklärlichen Symptomen)
  • Spirituelle Aufstellungen (z. B. Ich - Selbst, inneres Kind, innere Frau/Mann)
  • ....



Aktuelle Aufstellungsangebote:

 

 

   
  


 Auf die innere Stimme hören
 
Systemische Aufstellungen in der Natur
        Mit der Kraft der Seelen und
        der Weisheit der Natur!
 

Systemische Aufstellungsarbeit macht es möglich Probleme zu verstehen
und oft unverständliche Blockaden loszulassen - damit in bestimmte Lebens-
bereiche endlich Frieden einkehren kann. Ein weiterer wesentlicher Teil
dieser Methode ist, wieder in eine gute Verbindung mit sich selbst und andere
zu kommen .

Aufstellungsarbeit in der NATUR öffnet das Tor zur Herzens- bzw. Seelenebene! Manche Themen erfordern es einfach zur Lösungsfindung, dass
Sie den Blick weg von der Veranstandesebene richten und wieder einmal mehr auf Ihr Herz hören!  

Termin auf Anfrage

Bei den Aufstellungen handelt es sich hauptsächlich um Einzelaufstellungen!

Kosten: Vorgespräch € 45,--
             Aufstellung € 75,--
                                                                                               Info & Anmeldung

                                                                                                                              

„Die Liebe der Familie ist fester als Stahl und Beton.
Die Liebe der Familie ist wie der Wind:
instinktiv, roh, zerbrechlich, wunderschön
und manchmal auch wütend, doch niemals aufzuhalten.
Sie ist die größte Macht der Welt.”

 
Bei der Aufstellungsarbeit werden die Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft lösungsorientiert verknüpft. Mit Hilfe der RollenspielerInnen werden innere Bilder und Verstrickungen nach außen gebracht.

Aufstellungen sind ein sehr kraftvolles Instrument. Sie sind aber selten für sich allein stehende "Wundermittel", sondern bedürfen der sorgfältigen Vorbereitung und Nachbereitung. Dadurch ergeben sich 3 Schritte:

  • Schritt 1: Die gute Lösung formulieren
    Sehr klar formulierte Anliegen erzeugen die kraftvollsten Aufstellungen. Es zahlt sich daher aus, sich mit der Klärung der Fragestellung eingehend
    zu beschäftigen. Dies kann während des Aufstellungsseminars geschehen und/oder im Rahmen einer separaten Einzelsitzung.
  • Schritt 2: Die Aufstellung durchführen
    Die Aufstellung ist das "Herz" dieser Arbeit und erschließt den Weg zu neuen Sichtweisen und Lösungsmöglichkeiten.
  • Schritt 3: Die Aufstellung wirken lassen
    Jede Aufstellung wirkt noch einige Zeit intensiv nach, bis "die Seele nachkommt". Es ist vorteilhaft, die Aufstellung in dieser Zeit einfach wirken zu lassen. Danach können neu aufgetauchte, intensivere Themen nachbearbeitet werden.

Aufstellungen funktionieren sowohl im Einzelsetting (z. B. in dem ich bzw. Sie selber in Rollen reinschlüpfen) als auch in der Gruppe mit RepräsentantInnen.
Vorteile einer Einzelaufstellung sind die schnelle Organisierbarkeit für dringende Fragen und der geschützte Rahmen.
Vorteile für eine Aufstellung in der Gruppe ist die Sicht von außen auf Ihr eingebrachtesThema.

Info & Termin